Missbrauch erkennen und angemessen handeln

Vortrag von Dipl.-Psych. Ulrike Giernalczyk – Fragerunde mit KHK C. Dahmen, Pol. – Ha.

Am 28. September 2022, 18:00-19:30 Uhr
Wo: Kinderschutzbund Ortsverband Hagen, Potthofstr.20 in 58095 Hagen

In den letzten Jahren hat sich bezüglich der Aufklärung von sexuellem Missbrauch sehr viel bewegt. Dennoch ist die Dunkelziffer der Kinder die missbraucht werden, enorm hoch.

Darum möchte der Raphael e.V. das Thema erneut in die Öffentlichkeit bringen und alle Menschen dafür sensibilisieren.

1. Wie erkenne ich Missbrauch an Kindern?
In dem Vortrag wird erklärt, warum es so schwierig ist den sexuellen Missbrauch zu erkennen. Es werden Symptome und Verhaltensweisen beschrieben, die einen Verdacht begründen.
Der sexuelle Missbrauch ist in der Regel in ein Gewandt von Geheimhaltung eingebunden. Nahe stehende Bezugspersonen neigen dazu Veränderungen im Verhalten des Kindes oft auf andere Gegebenheiten zu schieben. Es ist unangenehm anzunehmen, dass Missbrauch passiert. Kinder haben in der Regel keine Sprache dafür, was mit ihnen passiert.

2. Wie handel ich angemessen, und an wen kann ich mich wenden?
Wenn vorliegende Symptome den Hinweis auf möglichen sexuellen Missbrauch geben, besteht die nächste Hürde darin, wie kann ich Hilfen aktivieren, damit der Missbrauch beendet wird und einem Kind geholfen werden kann.

Der Vortrag richtet sich nicht nur an Eltern, Verwandte, Pädagogen und Fachkräfte, sondern an jeden Menschen der Hinschauen will und dazu beitragen möchte das Missbrauch nicht mehr unentdeckt bleibt.
Veranstalter: Raphael e.V. – Verein zur Unterstützung von Menschen, die sexuelle Missbrauchshandlungen erlebt oder ähnliche traumatische Erfahrungen gemacht haben.

Viktoriastr.3
58091 Hagen
Tel.: 0163 7965423
Email: kontakt@verein-raphael.de
Homepage:https://verein-raphael.de

Eintritt frei – Spenden sind Willkommen
Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Corona Vorschriften statt!

Ausflug zum Wildgehege Mesekendahl

Am 21.07.2022 hat der Raphael e.V. erneut einen Ausflug, mit Planwagenfahrt zum Wildgehege Mesekendahl, organisiert. Für Kinder und ihre Eltern die leider nicht in den Urlaub fahren konnten.

Wir haben uns in Rummenohl getroffen. Nachdem alle Teilnehmerinnen negativ auf Corona getestet waren ging die Planwagenfahrt los, mit viel guter Launemusik wurde die Fahrt begleitet. Das Sterbeckertal hinauf, durch die malerische Landschaft.

Füttern der Wildtiere

Im Wildgehege angekommen, wurde erstmal Wildtier Futter geholt und auf dem Rundweg fleißig Ziegen, Rehe, Hirsche und alles gefüttert was an den Zaun kam.

Nachdem Rundgang gab es Getränke und die ersten Spiele wurden erkundet.

Das Gummistiefel Spiel

Wer trifft am besten mit einem Gummistiefel in die große Tonne? Das war wirklich spannend und die Kinder hatten sichtlich Spaß.

Bogenschießen

Nach einer Einweisung wie man am besten Pfeil und Bogen hält, war es ein riesen Spaß. Und die Kinder wurden bei jedem Versuch besser und trafen auch bald die Zielscheibe.

Essen fassen

Nach soviel Spazierengehen und spannenden Spielen war der Hunger groß. Die Bratwürstchen waren schon gegrillt und standen mit den Salaten im Gastraum für alle bereit.

Die Schatzsuche

Das Highlight des Tages war die Schatzsuche, auf die alle schon gespannt warteten nach dem Essen. Da es leider angefangen hatte zu regnen wurde die Schatzsuche etwas verschoben und wir haben uns die Zeit mit Singen im Gastraum vertrieben. Dann ging es endlich Los. Mit einer Schatzkarte und Spaten flitzten die Kids durch den Wald auf der Suche nach dem Schatz. Nach einiger Zeit haben die Kinder alle Hinweise entschlüsselt, die richtige Stelle gefunden und die Schatzkiste mit dem Spaten ausgebuddelt. Die Schatzkiste wurde dann zum Gastraum getragen und durfte dann dort geplündert werden.

Alles in allem ein super schöner Ausflug für Klein und Groß. Mit dem Planwagen ging es dann wieder zurück.

Bildergalerie, Bild anklicken für die Großansicht, und dann mit dem Pfeil am rechten Bildrand durch die Galerie klicken. Der Pfeil erscheint erst wenn man mit der Maus zum Bildrand fährt

Kleines Kirchenkonzert zu Gunsten des Raphael Vereins

Zu Gunsten des Raphael e.V. in Hagen fand am 8. November 2019 ein „Kleines Kirchenkonzert“ in der Lutherkirche in Wetter statt.

Unter großem Anklang erfreuten Gudrun Plaumann und der Kirchenchor mit besinnlichen Stücken zum Ausklang des Tages und der Woche.

Nicht nur die Gemeinde freute sich und genoss die Orgelmusik und den Chorgesang, auch die Vertreterinnen des Raphael Vereins freuten sich über das Interesse von Besucher*innen am Verein.

Bereits bei Eintreffen fiel der Blick auf den Tisch mit den handwerklich gefertigten Dingen, die seitens des Vereins mitgebracht worden waren. Und es wurde das eine und andere Teil bereits erworben.

Diplom-Psychologien Ulrike Giernalczyk, die 1. Vorsitzende des Raphael Vereins, bekam Gelegenheit, den Verein vorzustellen.

Neben der Darstellung der Tätigkeiten des Vereins sagte sie u.a. folgendes: „…Wenn wir von sexuellem Missbrauch an Kindern durch die Medien oder durch Bekannte etwas hören, dann ist das Entsetzen groß und es gibt immer eine große Welle von Mitgefühl für die betroffenen Kinder. Und das ist gut so, denn diese Kinder leiden oft im Stillen und es dauert häufig lange bis Erwachsene bemerken, dass mit diesem Kind etwas nicht stimmt. Manchmal wird der Missbrauch auch durch andere Ereignisse aufgedeckt, was ein Segen ist. Manchmal bleibt er aber auch lange unentdeckt. Der Missbrauch ist ein so schwieriges Thema, weil er immer mit einem  Syndrom von Geheimhaltung verbunden ist. Die Täter und Täterinnen sorgen mit unterschiedlichen Mitteln dafür, dass ein Kind nichts sagen kann und so findet das Leiden auch meist im Verborgenen statt…“

Der Verein hilft – nach seinen Möglichkeiten – wo unbürokratische Hilfe manchmal existentiell ist und wo im wahrsten Sinne des Wortes Not-wendige Hilfe seitens bürokratischer Hürden nicht erfolgt.

Die Kollekte des Benefizkonzertes fiel sehr großzügig aus.

Der Raphael Verein ist dankbar für diese Spende, die nach dem Konzert eingesammelt wurde und Ulrike Giernalczyk durch Stefan Mees (Kirchmeister für die Finanzen) übergeben wurde. Die Freude war groß.

Ein herzliches Dankeschön an alle!

Wintersachen – Basar

Liebe Mitglieder und Interessierte!Basar muss Schließen

Wie Ihr wisst, mussten wir den Basarraum, den wir bis April nutzen konnten, abgeben und haben damit auch unsere Basartätigkeit für Menschen mit Bedarf aufgeben müssen.

Allerdings haben wir noch sehr viel – vor allem Winterkleidung.

Deshalb findet ein letzter Basar am 2. November 2019 von 11:00 Uhr – 15:00 Uhr in den Räumen der Praxis Voigt und Giernalczyk, Viktoriastr. 3 in 58095 Hagen mit Wintersachen statt.

Jede/r darf kommen.

Es wird lediglich um eine Spende gebeten. (Ein Teil 0,50 € wäre ein Traum, keine Pflicht.)

Wir freuen uns auf Euch

Das Basar-Team des Verein Raphael

Open Air Trödel

Schauen Sie vorbei beim Open-Air-Trödel des Raphael e.V.

Der Trödel findet am Samstag, den 27. Juli 2019 von 10 – 17 Uhr auf dem Schulhof der Cuno-Berufsschule Viktoriastraße 1 in 58095 Hagen statt.

Angeboten werden – ausschließlich über Stände des Vereins Raphael – günstig Kleidung, vielfältig, gut erhalten und für jede/jeden etwas dabei.

Es gibt Nippes, Spielzeug, Haushaltsgegenstände, Raritäten, eben Trödel in großer Auswahl.

Der Erlös kommt ausschließlich der Tätigkeit des Vereins Raphael zugute!

Open Air Trödel weiterlesen

Ökumenischer Bastelkreis des Gemeindezentrums Helfe unterstützt den Raphael e.V. mit einer großzügigen Spende

 

Große Freude löst eine Spende des Bastelkreises des Ökumenischen Gemeindezentrums St. Andreas & Jacobus Helfe bei der Vorsitzenden des Raphael e.V., Diplom-Psychologin Ulrike Giernalczyk (Mitte) aus.

Einen Scheck über 500 Euro übergaben im Namen des Ökumenischen Bastelkreises Gesine Kellermann (links) und Brunhilde Polley (rechts).

Als Psychologische Psychotherapeutin arbeitet Ulrike Giernalczyk sehr viel zur Thematik des möglichen sexuellen Kindesmiss-brauchs. Ökumenischer Bastelkreis des Gemeindezentrums Helfe unterstützt den Raphael e.V. mit einer großzügigen Spende weiterlesen

Der Raphael-Verein auf dem Pfingsttrödel auf der Springe in Hagen

 

mit engagierten Helferinnen dabei.

Der Raphael e.V. hat sich die Unterstützung von Menschen, die traumatische Erfahrungen gemacht haben, zum Ziel gesetzt. Die Notwendigkeit, Opfern von Traumatisierungen ganz praktisch zu helfen, führte zu einer ausgedehnten Basartätigkeit. Das meiste an Dingen des täglichen Gebrauchs, die dem Verein geschenkt werden, werden unentgeltlich weitergegeben. Der Raphael-Verein auf dem Pfingsttrödel auf der Springe in Hagen weiterlesen

Wir-Helfen-Basar sucht neue Räumlichkeiten

Liebe Hagener

Leider müssen wir unseren „Wir HelfenBasar“ schließen, da der Hauptmieter die Räumlichkeiten verlässt.

Ein letzter Termin ist am 13.04.2019 von 11:00 – 15:00 Uhr.

Basar muss SchließenDeshalb suchen wir – möglichst in der Stadtmitte – dringend neue Räume.

Vielleicht können Sie uns unterstützen.

Vielleicht haben Sie leer stehende Räumlichkeiten in der Stadtmitte von Hagen, die Sie für diesen guten Zweck zur Verfügung stellen können.

Wir suchen dringend neue Räume

Eventuell haben Sie einen Tipp für uns, wie wir das Raumproblem bei geringstem finanziellen Aufwand lösen könnten.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und würden uns sehr freuen, wenn Sie uns helfen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrike Giernalczyk und Isolde Hanke
Vorsitzende des Vereins

Nachbetrachtung zur Veranstaltung am 22.02.2019

Der Jungen mit dem Engelsblick

An diesem Freitagabend fand der zweite Auftritt von Frank in der Volkshochschule in Hagen statt. Den Titel „Der Junge mit dem Engelsblick“ hatte Frank selbst kreiert und konnte Fotos zeigen, die von ihm als Jugendlicher gemacht wurden.

Frank betritt ausstaffiert mit Engelsflügeln das Podium. Als Kind wurde er als „Engelchen“ an Pädophile verkauft.

Der heute 55-jährige Frank las vor: wie er durch seinen Vater sexuell missbraucht wurde und systhematisch an Pädophilenkreise verkauft wurde. Wie er als „Engelchen“ zurecht gemacht wurde und unendlich viel Leid erfuhr. Nachbetrachtung zur Veranstaltung am 22.02.2019 weiterlesen

BITTE BEACHTEN! Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen